Faszienmassage

Bei meinen Massagen arbeite ich hauptsächlich am faszialen Gewebe des Körpers. Mit meiner Massage bin ich darauf spezialisiert, Körperfehlstellungen auszugleichen und die Verklebungen und Verhärtungen in den Faszien zu lösen (siehe auch „Bilder“ und „Erfahrungsberichte“).

Seit mehreren Jahren bekommen die Faszien immer mehr Aufmerksamkeit in den Medien. Noch vor 3 Jahren konnten viele meiner Klienten mit dem Begriff „Faszien“ kaum etwas anfangen. Dies ändert sich zurzeit, da Wissenschaft und Forschung sowie viele Körpertherapeuten die Thematik vom wissenschaftlichen Standpunkt aus beleuchten können.

Jeden Tag kommen neue Erkenntnisse und faszinierende Forschungsergebnisse aus aller Welt zusammen, die ersten Lehrbücher sind seit gut einem Jahr auf dem deutschsprachigen Markt. So konnte jüngst zum Beispiel bewiesen werden, dass bei Stress die Faszien reagieren, sich zusammenziehen und verkleben. Wissenschaftlich gesehen ein brandneues Thema, körpertherapeutisch allerdings schon lange bekannt.

Andrea Krebel, meine hochgeschätzte Lehrerin, die mich für dieses Thema restlos begeisterte und mich in die Geheimnisse der Faszienmassage einführte, arbeitet schon seit über 20 Jahren als Körpertherapeutin und weiß um die formgebende, schützende und existentiell wichtige Aufgabe der Faszien.

Mit Soul-Body-Balance biete ich Ihnen ein großes Spektrum, um Ihre Balance wiederzuerhalten. „Body-Balance“ meint vor allem die Faszienarbeit am Körper, durch die speziell erlernte Faszien-, aber auch die Lomi Lomi-Massage oder die Fußmassage. Ganz automatisch wirken diese Massageformen auch wohltuend auf Ihren Geist, Ihre Seele („Soul-Balance“), beruhigen das Nervensystem, regen die Selbstheilungskräfte an, entspannen und führen Sie zur inneren Balance.

Wichtiger Hinweis:

Als ausgebildete Faszien-Trainerin im Bereich Faszien-Massage und Faszien-Fitness weise ich hiermit daraufhin, dass ich keine Diagnosen stelle und auch keine Krankheiten behandele. Ich bin im Wellness-Bereich tätig und meine Anwendungen wirken unterstützend und sind kein Ersatz für notwendige, medizinische Behandlungen. Im Falle akuter, häufiger oder andauernder Beschwerden ist es nötig, einen Arzt, Heilpraktiker oder Psychologen aufzusuchen.